Meister Tian Liyang

Meister Tian Liyang praktiziert seit seiner frühesten Kindheit die chinesischen Kampfkünste. Mit 14 Jahren verließ er seine Heimat auf der Suche nach einem spirituellen Weg. Nach Umwegen über das Shaolin-Kloster und die Emei-Berge gelangte er schließlich in die Abgeschiedenheit der Wudang-Berge, dem legendären Ursprungsort des Taijiquan. Hier fand er 1986 in Großmeister You Xuande seinen Meister, wurde dessen erster Meisterschüler und konvertierte zum Daoismus. Als Hauptvertreter der 15. Generation der berühmten Wudang Tradition (Xuanwu Pai) wurde er ein erstklassiger Kampfkünstler und erwarb sich gleichzeitig tiefe Erfahrungen in Meditation und daoistischem Qigong. Heute hat er zahlreiche Adepten im In-und Ausland. Meister Tian beeindruckt durch sein offenes und gewinnendes Wesen sowie seinen großen Charme und Humor. Seine Persönlichkeit und sein Lebensverständnis sind ganz vom daoistischen Gedankengut durchdrungen. Seine Bewegungen sind geschmeidig fließend und er entwickelt aus ihnen eine enorme Kraft.
Er ist stellvertretender Vorsitzender der Martial Arts Association in Shiyan.
Meister Tian Liyang kommt zweimal im Jahr auf Einladung von Marianne Herzog nach Deutschland (auch nach Frankreich und Belgien), um uns die daoistischen Künste in Gesundheitsübungen, Meditation und Kampfkünsten in höchster Qualität nahe zu bringen. (Diesen Text habe ich überwiegend von Marianne Herzog übernommen, die alles Wesentliche schön beschrieben hat.)

DSC_8217DSCF5891DSCF5893P1070111

2004 erschien der wunderschöne arte-Dokumentar-Film „Der Meister von Wudangshan“ von Ulla Fels:

http://www.youtube.com/watch?v=0YJYmBUhP94

Comments


Add Comment