Laozi

Dào

Urvertrauen zu haben ist das Dao des Himmels – Urvertrauen zu entwickeln, sei das Dao des Menschen.

Da Dao nicht rational verstanden werden kann, hier einige Sinnbilder, Assoziationen und Zitate, die ein intuitives Erfassen ermöglichen:

Weg, Bahn, das Urprinzip, das Potential, Das All-Eine, das Allumfassende, Welturgrund, die unerschöpfliche Quelle, das Ewige, das Weltgesetz, das gestaltlose Urchaos, die höchste Leere, der Sinn, der höchste Seinszustand, das Schöpferische. Das allgemeine Bewegungsgesetz aller Dinge oder deren Substanz.
Das Muster aller Muster, die Methode aller Methoden. Das Maß, nach dem sich alles richtet.
Die Mitte des Kreises, das Zentrum des Rades (Nabe), leer und unbewegt, einzig.
Die wirkungsvollste Ordnung eines Wirk-Zusammenhangs.
Das, was allem Seienden und allem Nicht-Seienden immanent ist und es durchdringt.
Das in sich selbst ruhende Unbedingte. Die Intelligenz des Universums.

Dao ist „aus sich selbst heraus so“ (dao fa zi ran)

Nichts ist getrennt vom Dao.

????????????????

Zitate:

Das Dao, was sich aussprechen lässt, ist nicht das ewige Dao.
Der Name, der sich nennen lässt, ist nicht der ewige Name.
„Nichtsein“ nenne ich den Anfang von Himmel und Erde.
„Sein“ nenne ich die Mutter aller Einzelwesen.
Darum führt die Richtung auf das Nichtsein
zum Schauen des wunderbaren Wesens,
die Richtung auf das Sein
zum Schauen der räumlichen Begrenztheiten.
Beides ist eins dem Ursprung nach
und nur verschieden durch den Namen.
In seiner Einheit heißt es das Geheimnis.
Des Geheimnisses noch tieferen Geheimnis
ist das Tor, durch das alle Wunder hervortreten.   Laozi; Daodejing (Klassiker von Dao und De)

dao fa zi ranKalligraphie von Meister Tian Liyang

dào fǎ zìrán
Das Dao ist „aus sich selbst heraus so“
Ganzer Spruch: „Der Mensch richtet sich nach der Erde, die Erde richtet sich nach dem Himmel, der Himmel richtet sich nach dem Dao, das Dao richtet sich nach sich selbst.“  (Laozi, Daodejing, Kap.25)

Das Dao erzeugt die Eins.
Die Eins erzeugt die Zwei.
Die Zwei erzeugt die Drei.
Die Drei erzeugt alle Dinge.
Alle Dinge haben im Rücken das Dunkle (yin)
und streben nach dem Licht (yang),
und die strömende Kraft (Qi) gibt ihnen Harmonie.
Laozi; Daodejing

Es bewegt sich in Zyklen und ist nicht in Gefahr. (Kreisend, sich nie erschöpfend)
Daodejing

 

Zhang Sanfeng
Noch bevor es Himmel und Erde gab, gab es das Prinzip.
Das Prinzip bildete den Herrscher über das Yin und Yang des Qi.
Durch das Herrschen des Prinzips entstanden Himmel und Erde und das Dao existierte in ihrer Mitte.
Mit der Ausbreitung des Dao von Yin- und Yang-Qi bildete sich dann das Entgegengesetzte heraus.
Das Entgegengesetzte sind Yin und Yang, das Zählbare.
Einmal Yin, einmal Yang, sie bilden das Dao.
Abhandlung über „Zhang Sanfengs Erlangung des Dao durch die Kampfkunst“ aus der Sammlung der Yang-Familie

Das Dao verblaßt, wenn aus Offenheit Geist, aus Geist Energie und aus Energie Form wird. Ist die Form geboren, wird davon alles vereitelt.
Das Dao ist in seinem Wirken, wenn aus Form Energie, aus Energie Geist und aus Geist Offenheit wird. Ist die Offenheit klar, so ist dadurch alles in freiem Fluß.
Tan Jingsheng; Die Schriften der Verwandlung

Indem man die Ordnung des Universums durchdringt und seine innere Wesensnatur erfüllt, verwirklicht man die eigene Lebensspanne.
Yijing

WEB_WASSER-grafisch

Der Weise macht seinen Herzgeist (xin) leer und seinen Bauch voll.
Daodejing

Stets ohne Begierden vermag man das Geheimnis zu betrachten.
Daodejing

september 13 096

Was der Mensch wertschätzt, ist das Leben, und was das Leben wertschätzt, ist das Dao.
Zhuangzi

Der Mensch verliert stets das Dao, doch niemals verliert das Dao den Menschen.
Miaozhenjing

Frage: In welchem Zeitraum liegt das Geschick des Menschen?
Antwort: Zwischen Aus-und Einatmung.
Erwiderung: Gut, das würde ich als Dao bezeichnen.
Zhengao

Dao kommt zustande, indem es begangen wird. Der Weg (Dao) ist daher kein festgelegter, im voraus geplanter. Er ist der Lauf der sich spontan entfaltenden Dinge der Welt, der Lauf des Wassers.

amrum 14 080

 

DE

Ausformung des Dao, Wirkkraft, Möglichkeit, Manifestation des Potentials, Fluss, Natur, Wesen, Leben, Tugend, Kraft. Das, was die Wesen erhalten, um zu entstehen.

“Dao De Jing”: Der Klassiker vom Dao und seiner Wirkkraft

?????????????????

Comments


Add Comment